Final Destination 5

Als durch eine Baustelle ein Stau auf einer Brücke entsteht, denken sich die Autoinsassen nichts Böses. Erst als die Brücke einzustürzen beginnt, schwant ihnen, dass ihre letzte Stunde geschlagen hat. Doch nicht alle, die bei jener Katastrophe das Zeitliche segnen sollten, geben auch den Löffel ab. Einigen gelingt die Flucht. Fortan macht sich der Tod höchstpersönlich daran, das Gleichgewicht wieder herzustellen und erdenkt sich alle möglichen Unfälle, um das Ableben der Davongekommenen spektakulär zu beschleunigen... Bereits zum fünften Mal springen junge Menschen dem Tod ganz knapp von der Schippe, nur um anschließend doch noch einfallsreich dahinzuscheiden. Regisseur Steve Quale ist zum ersten Mal dabei und inszenierte gleich den zweiten 3D-Teil des Franchise.