K-19 - Showdown in der Tiefe

Noch bevor das russische Atom-U-Boot K-19 vom Stapel läuft, gibt es zahlreiche Probleme - hinter vorgehaltener Hand erhält es bereits zu diesem Zeitpunkt den Beinamen "Witwenmacher". Auf Befehl der russischen Regierung übernimmt Cpt. Alexei Vostrikov das Kommando über das Schiff, kurz bevor es in See sticht. Der ehemalige Kapitän Viktor Gorelov ist fortan zweiter Mann, was von Anfang an zu Spannungen an Bord führt. Mitten im Ozean passiert die Katastrophe: Das Boot droht mitsamt seiner radioaktiven Ladung zu explodieren, was unabsehbare Folgen für das bereits stark angespannte Verhältnis der beiden Supermächte USA und UdSSR haben würde. Plötzlich liegt das Schicksal der ganzen Welt in der Hand einer überlasteten Mannschaft und ihrer beiden Kommandanten, die ihre persönlichen Differenzen angesichts der entsetzlichen Umstände beiseite legen müssen.