NCIS: New Orleans

Während einer ausschweifenden Party in einem Studentinnenwohnheim an der New Orleans Polytech wird der Navy SEAL Petty Officer T.J. Blake im Zimmer der Studentin Natalie Lane erschossen aufgefunden. Natalie gibt an, sie habe T.J. während der Party kennengelernt, beide seien zusammen in ihrem Zimmer betrunken eingeschlafen, und als sie aufwachte, sei T.J. tot gewesen. Natalies beste Freundin Tilda bestätigt, dass Natalies Zimmertür zu diesem Zeitpunkt verschlossen gewesen sei. Officer Banton von der College-Polizei, der die Leiche gefunden hat, berichtet dem NCIS, Partygäste hätten das Haus nur durch die vordere Eingangstür betreten können und seien hierbei von einer Sicherheitskamera überwacht worden. Agent Pride und LaSalle entdecken jedoch schnell, dass es im Keller des alten Hauses einen verborgenen Zugang gibt, durch den der Täter ins Haus gelangt sein kann. Die Suche nach Feinden von T.J. Blake führt den NCIS zu dem Söldner Max Wolf, mit dem Blake bei einer Mission in Somalia aneinandergeraten war. Wolf gibt widerstrebend zu, dass er einige Stunden vor T.J.s Tod mit diesem, eine Auseinandersetzung gehabt habe, die dadurch ausgelöst worden sei, dass er T.J.s Freundin als das bezeichnet habe, was sie sei - eine Prostituierte. Wolf identifiziert Natalie auf einem Foto als diese Person. Für die Tatzeit hat Wolf allerdings ein Alibi...